Erfahrungen & Bewertungen zu RSM. kommunikations-marketing GmbH

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns:

0911 - 955 78 700

Warum eine mobile Webseite immer wichtiger wird

Warum eine Mobile Webseite immer wichtiger wird
Links: nicht optimiert, Rechts: optimiert

Vielleicht denken Sie „wir haben eine schöne Webseite das muss doch reichen“ dabei ist es mit unter sehr schwierig und frustrierend eine Desktopversion auf einem Smartphone zu betrachten. Vorausgesetzt die Seite lädt überhaupt, muss man mit den Fingern den Inhalt heranzoomen und von rechts nach links schieben um überhaupt etwas lesen zu können. Kein Wunder das die meisten Websitebesucher schnell aufgeben und sich lieber eine mobile Seite (womöglich von der Konkurrenz) ansehen.

Wie oft werden Webseiten über mobile Geräte aufgerufen?

Laut Google verwenden bereits 94% der Smartphone-Nutzer in den USA ihre Handys zur Suche nach lokalen Informationen. Und, obwohl am Arbeitsplatz oder Zuhause meistens ein Desktop-PC vorhanden ist erfolgen hier rund 77% der Suchanfragen über Mobilgeräte. Gibt einem zu denken, oder?

Jetzt beraten lassen

Google macht den mobilen Index zum Hauptindex

Auf der diesjährigen Pubcon, war es dann soweit, Google kündigt an, dass der mobile Index künftig den Desktop-Index ablösen wird und dieser zum Hauptindex wird. Das wertet mobile Webseiten natürlich stark auf und lässt Webseitenbesitzer ohne eine solche Version um ihre Rankings bangen. Spätestens jetzt sollte klar sein, ohne mobile Webseite geht es künftig nicht mehr.

Ob Ihre aktuelle Seite für Mobilgeräte optimiert ist können Sie hier ganz einfach testen:

Jetzt kostenlos testen

Was muss jetzt getan werden?

Wenn Sie noch keine mobile Version Ihrer Webseite besitzen, sollten Sie jetzt folgende Voraussetzungen unbedingt angehen:

  • Die Webseite sollte unbedingt gut über ein Smartphone genutzt werden können, alle wichtigen Inhalte der Webseite beinhalten und mobil freundlich dargestellt sein
  • Die Webseite sollte problemlos von Google gecrawlt werden können
  • Google sollte erkennen können, ob die Webseite sowohl für mobile als auch für Desktop-PCs angeboten wird und diese problemlos miteinander in Verbindung bringen können

Der erste Schritt Richtung „Mobile First"

Im April 2015 war es dann soweit, Google rollte das Mobil-Update aus. Es wurden zwar bereits seit einiger Zeit Webseiten, welche mobil nur schwer benutzbar sind, schlechter geranked, dies wurde aber mit dem Mobile-Update noch einmal verstärkt. Außerdem werden Webseiten mit mobiler Version von Google mit dem Hinweis "mobile Version" gekennzeichnet, was natürlich die Klicks und Rankings auf Smartphones und Co. deutlich erhöht. Bereits zu diesem Zeitpunkt wäre es sinnvoll gewesen auf eine mobile Webseite umzusteigen. Wer bis heute immer noch nicht umgestellt hat sollte dies spätestens jetzt tun denn in Zukunft wird Google weitere Schritte in Richtung „Mobile First" unternehmen.

Was kostet das Erstellen einer mobile Website?

Das kann man so pauschal nicht beantworten. Es hängt davon ab wie alt eine Webseite und wie aufwändig die Umstellung ist. Sollte die Webseite schon in die Jahre gekommen sein, empfiehlt sich in den meisten Fällen einen kompletten Relaunch vorzunehmen. Aufgrund neuer Verfahren und Designmöglichkeiten kann sich ein Relaunch sinnvoller erweisen als eine reine Anpassung für mobile Geräte. Oft ist eine mobile Webseite gar nicht so kostspielig wie Sie glauben.

Fazit:

In Zukunft wird die Nutzung über Smartphones weiter steigen und es wird immer mehr Abschlüsse über die mobilen Geräte geben. Steigern Sie Ihren Umsatz zusätzlich mit einer mobilen Webseite und sorgen Sie für die Zukunft Ihres Unternehmens vor. Ist Ihre Webseite noch nicht optimiert, sollten Sie das spätestens jetzt dringend nachholen. Gerne beraten und unterstützen wir Sie dabei eine optimale Lösung für Sie und Ihr Unternehmen zu finden.

Kontaktieren Sie uns

Zurück